Stuhl Panton Chair Vitra
Stuhl Panton Chair Vitra
Stuhl Panton Chair Vitra
Stuhl Panton Chair Vitra
Stuhl Panton Chair Vitra
Stuhl Panton Chair Vitra

Stuhl Panton Chair Vitra

  • Rücken, Sitz und Fuss: aus durchgefärbtem Polypropylen. Matte Oberfläche. Für den Einsatz im Freien geeignet
  • Hinweis: Spezielle Additive verlangsamen das Ausbleichen der Farben durch UV-Bestrahlung. Wird der Stuhl über einen längeren Zeitraum der Sonne ausgesetzt, kann sich die Farbe dennoch verändern
Farbe
440 030 00
4 - 6 Wochen
CHF 289.00
inkl. MwSt.

 

Der Panton Chair ist ein Klassiker der Möbelgeschichte. Verner Panton entwarf den Stuhl 1960 und entwickelte ihn gemeinsam mit Vitra zur Serienreife (1967). Es war der erste aus einem Stück gefertigte Vollkunststoff-Stuhl. Seit seiner Einführung hat er mehrere Produktionsphasen durchlaufen. Erst seit 1999 kann der Stuhl seiner Grundidee entsprechend produziert werden – aus durchgefärbtem, strapazierfähigem Kunststoff mit mattglänzender Oberfläche.

Die Technik des Freischwingers in Verbindung mit der körpergerechten Form und dem leicht flexiblen Material gibt dem Stuhl einen guten Sitzkomfort. Er kann einzeln oder in Gruppen in Innenräumen und im Freien eingesetzt werden. Der Panton Chair wurde weltweit mit Designpreisen ausgezeichnet und steht in zahlreichen Sammlungen bedeutender Museen. Seine expressive Form macht ihn zu einer Ikone des Designs des 20. Jahrhunderts.

 

Der dänische Designer Verner Panton entwickelte die Idee eines freischwingenden Kunststoffstuhls Ende der 1950er-Jahre, aber kein Hersteller zeigte Interesse an dem gewagten Entwurf. Willi Fehlbaum, der Gründer von Vitra, fand die Idee interessant, aber erst als Rolf Fehlbaum und der Leiter der Produktentwicklung, Manfred Diebold, von einem Besuch bei Panton zurückkamen und begeistert berichteten, stimmte er zu. So startete Vitra mit Verner Panton im Jahr 1963 die Entwicklung einer der Ikonen im Stuhldesign des 20. Jahrhunderts. Beim damaligen Stand der Kunststofftechnologie war das Pionierarbeit. 1967 wurden die ersten 150 Stück des Panton Chair hergestellt. Die Nachfrage konnte mit dem teuren und aufwendigen Verfahren aber nicht befriedigt werden. Nach weiteren Tests begann 1968 die Serienfertigung in einem Gussverfahren. Das erlaubte grössere Stückzahlen, erforderte aber immer noch viel manuelle Nachbearbeitung. Verner Panton und Vitra forschten weiter und glaubten, die Lösung in einem neuen Kunststoff gefunden zu haben. Das Material führte aber zu Brüchen des Stuhls und drohte das Ansehen von Vitra zu schädigen. Darum wurde 1979 die Produktion eingestellt. Das Interesse am Panton Chair lebte jedoch weiter und seit 1990 stellt Vitra ihn in Polyurethan-Hartschaum und seit 1999 zusätzlich in Polypropylen wieder her.

Material:
Rücken, Sitz und Fuss: aus durchgefärbtem Polypropylen
Marke:
Vitra
Breite (in cm)
50
Tiefe (in cm)
42,5
Höhe (in cm)
83
Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Vergleich hinzugefügt.