Wir schreiben das Jahr 1950, endlich zahlt sich die lange Arbeit und Forschung der Brüder Ray und Charles Eames aus: der Eames Shell Chair ist geboren und mit ihm ein multifunktioneller Schalenstuhl, der sich perfekt an die Konturen des menschlichen Körpers anpasst.

Während sich Materialien und Varianten des Stuhls über die Jahre immer wieder verändern und weiterentwickeln, bleibt die Bedeutung des Designkonzepts der Brüder doch seit sieben Jahrzehnten gleich hoch. Der Eames-Schalenstuhl ist ein Entwurf, der sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich seit jeher grossen Anklang findet und eine generationenübergreifende Inspiration darstellt. 

Charles und Ray Eames wussten um den Unterschied ihres Entwurfes gegensätzlich zu den sonst auf dem Markt erhältlichen Stühlen, weswegen sie eine Palette neutraler Farbtöne anboten, um bei den Kunden dennoch Anklang zu finden. In höchster Sorgfalt hat Vitra Archivbestände und den Antiquitätenmarkt durchsucht, um genau diese Farben wiederzufinden. In Zusammenarbeit mit dem Eames Office wurde mit diesem Wissen und den heutigen Bedürfnissen und Marktangeboten die Farbpalette für den Eames Plastic Chair, den Eames Fiberglass Chair und den Wire Chair ausgetüftelt. Sie bietet ein vielseitiges Spektrum an Farbtönen, die die besonderen Eigenschaften der verschiedenen Materialien noch hervorheben.  Mit diesen neuen Farben, der breiten Auswahl an Sitzschalen und den unzähligen Gestellen gibt es noch mehr Möglichkeiten, Ihren ganz individuellen, perfekten Stuhl zu kreieren.